Herzlich Willkommen. Wir zeigen Ihnen eine Möglichkeit wie Sie in wenigen Minuten mit Ihrer bestehenden Heizung bis zu 30 % Heizöl sparen. Weniger Heizöl bedeutet natürlich auch weniger Luftverschmutzung. 

Der HTS 2017

Hochtemperaturspeicher zählen zu den Kurzzeitspeichern und bestehen in der Regel aus keramischen, besser noch aus metallischen Verbindungen. Sie zeichnen sich - wie der Name sagt - durch eine jeweils hohe Druckfeuerbeständigkeit, Temperaturwechselbeständigkeit und spezifische Wärmekapazität aus. Sie werden zumeist einfach in Heizkessel (Konstanttemperatur-, Niedertemperatur- sowie Dampf- und Heißwasserkessel) eingestellt, ohne dass deren Substanz verletzt wird. Durch die Brennerflamme werden sie aufgeheizt. Schaltet sich der Brenner ab, geben die HTS nun die gespeicherte Wärmeenergie kontinuierlich an das Heizsystem ab. Dadurch lässt sich die wiederholte Zuschaltung des Brenners verzögern. Unter anderem vom Institut für Technische Thermodynamik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) werden in Deutschland nun Forschungen vorangetrieben, diese Technologie auch zur Speicherung von Wärmeenergie einzusetzen, die in Kraftwerken erzeugt wird.

(Quelle Wikipedia 2011)


Hier eine Abbildung unseres Hochtemperaturspeichers HTS 2017

Foto mit gut erkennbarer Oberflächenstruktur

 

 
 
 
 
Anrufen
Email
Info